Professionelle Zahnreinigung

Eine intensive Zahnpflege der erste Schritt

Zu ihr gehört auf jedenfall eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung. Bei dieser Prophylaxebehandlung werden Zahnstein, Verfärbungen und Plaque wirkungsvoll entfernt. Zahnwurzeloberflächen und Zahnzwischenräume werden gereinigt und die Zähne werden poliert. So wird ein schnelles Wiederanhaften von Belägen und Bakterien vermieden. Versiegelt werden die gereinigten Zahnflächen mit einem Fluorid-Lack, der die Zahnoberflächen vor den Säureattacken der Mundbakterien schützt. Tipps zur richtigen Zahnpflege runden die Behandlung ab.

Vorbeugen statt reparieren

Hartnäckige bakterielle Zahnbeläge sind die Hauptursache für Karies und Parodontitis. Und leider reicht auch die gewissenhafteste häusliche Zahnpflege dagegen nicht aus. In der professionellen Zahnreinigung entfernt eine fortgebildete Fachkraft alle harten und weichen Beläge sowie Bakterien. Damit leistet die professionelle Zahnreinigung weit mehr als die übliche Belagentfernung, welche vor allem die Zahnsteinentfernung zum Ziel hat.

Regelmäßigkeit ist wichtig

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass eine professionelle Zahnreinigung idealerweise alle sechs Monate durchgeführt werden sollte, um Zähne und Zahnfleisch gesund zu erhalten. Je nach individueller Zahngesundheit können jedoch auch andere Zeitintervalle sinnvoll sein. Bei Schwangeren beispielsweise empfiehlt sich häufigere Prophylaxe, da ihr Zahnfleisch auf bakterielle Beläge empfindlicher reagiert als sonst.

Beispiel einer möglichen Behandlung

Wir nutzen Cookies, damit Sie auf unserer Webseite bestmögliche Erfahrungen machen können. Mehr Informationen